About us

WAS IST KIWIES?

Wir sind ein EdTech-Unternehmen aus Chemnitz, das Lernangebote mit digitalen Lösungen verbindet. Über unsere webbasierte Plattform können wir Schulen, Privatpersonen und Firmen mit Kursleiter*innen zusammenbringen. Das Team dahinter arbeitet tagtäglich daran, die Dienstleistungen zu verbessern, Menschen zu verbinden und Ihnen Wissen zugänglich zu machen.

Das Team

Jan Frömberg
Jan Frömberg

Geschäftsführer

Felix Hänchen
Felix Hänchen

Entwicklung

Anne Ramm
Anne Ramm

Bildungsberatung

Christin Starzer
Christin Starzer

Marketing | Kommunikation

Francesca Hermani
Francesca Hermani

Produkt- und Qualitätsentwicklung

Martin Günther
Martin Günther

Verwaltung | Rechnungswesen

Anni Frömberg-Voigt
Anni Frömberg-Voigt

Beraterin und Coach

Mission und Vision

„Nach der Überzeugung von kiwies.com ist eine Ressource die Basis für allen Wohlstand dieser Erde, für Toleranz und gegenseitiges Verständnis der Menschen, für eine nachhaltige Nutzung unseres Planeten und für die Behebung menschgemachter und gesellschaftlicher Probleme: Bildung. Mit einer umfassenden Bildung gehen das Verständnis von Prozessen, Empathie, Selbstbestimmung und persönliche Freiheit einher. Eine weitere Überzeugung von kiwies.com ist, dass in einer globalisierten Welt Bildung allen Menschen unabhängig von Nationalität, Geschlecht, Alter sowie ursprünglichem Bildungsstand und Einkommen zugänglich gemacht werden muss.

Aus diesem Grund versteht es kiwies.com als seine Mission und Anspruch, basierend auf seiner Technologie die Fähigkeit zu entwickeln, jedem Menschen an jedem Ort der Welt Bildung in jedweder Form (von Einzel- und Frontalunterricht bis hin zu digitalen Angeboten) und zu jedem Fachgebiet zugänglich zu machen. Das Resultat ist eine umfassend gebildete und aufgeklärte Welt ohne Wissensgrenzen und -lücken mit einem globalen Bildungsstandard.

Zugegebenermaßen, es handelt sich um ein äußerst ambitioniertes Ziel. Seine Erreichung stellt jedoch eine enorme Verbesserung der Lebensqualität aller Menschen dar. Wir haben die Chance. Wir müssen sie nutzen.“

Jan Frömberg, März 2019

Presse

Loading...