kiwies = Bildung unterstützen & Wissen teilen

Damit Bildung allen Menschen zugänglich gemacht wird – unabhängig von Nationalität, Geschlecht, Alter, ursprünglichem Bildungsstand oder Einkommen, verbinden wir als EdTech-Unternehmen mit Sitz in Chemnitz Lernangebote mit digitalen Lösungen.

AfG LogoSchriftzug 2021
Logo GTSV scaled
Logo Ganztag

Das Team – täglich im Einsatz für Chancengleiche Bildung

Jan 300

Jan Frömberg

Geschäftsführer

Anni 300

Anni Frömberg-Voigt

Prozessleitung

Manja 300

Manja Hartmann

Verwaltung | Rechnungswesen

Francesca 300

Francesca Hermani

Community Management

Felix Hänchen

Entwicklung

Anne 300

Anne Ramm

Bildungsberatung

Anett 300

Anett Sowada

Bildungsberatung

Chrissi 300

Christin Starzer

Marketing | Kommunikation

Anett 300

Romy Feilke

Kursmanagement

Marikka 300

Marikka Richter

Kursberatung

Jasmin 300

Jasmin Harlaß

Kursberatung

Sebastian 300

Sebastian Döhler

Kursberatung

Manoa 300

Manoa Ranaivojaona

Kursberatung

Lotte 300

Lotte

Chief Happiness Officer

Wilma 300

Wilma

Chief Cuddling Officer

Mission & Vision

„Nach der Überzeugung von kiwies.com ist eine Ressource die Basis für allen Wohlstand dieser Erde, für Toleranz und gegenseitiges Verständnis der Menschen, für eine nachhaltige Nutzung unseres Planeten und für die Behebung menschgemachter und gesellschaftlicher Probleme: Bildung. Mit einer umfassenden Bildung gehen das Verständnis von Prozessen, Empathie, Selbstbestimmung und persönliche Freiheit einher. Eine weitere Überzeugung von kiwies.com ist, dass in einer globalisierten Welt Bildung allen Menschen unabhängig von Nationalität, Geschlecht, Alter sowie ursprünglichem Bildungsstand und Einkommen zugänglich gemacht werden muss.

Aus diesem Grund versteht es kiwies.com als seine Mission und Anspruch, basierend auf seiner Technologie die Fähigkeit zu entwickeln, jedem Menschen an jedem Ort der Welt Bildung in jedweder Form (von Einzel- und Frontalunterricht bis hin zu digitalen Angeboten) und zu jedem Fachgebiet zugänglich zu machen. Das Resultat ist eine umfassend gebildete und aufgeklärte Welt ohne Wissensgrenzen und -lücken mit einem globalen Bildungsstandard.

Zugegebenermaßen, es handelt sich um ein äußerst ambitioniertes Ziel. Seine Erreichung stellt jedoch eine enorme Verbesserung der Lebensqualität aller Menschen dar. Wir haben die Chance. Wir müssen sie nutzen.“

– Jan Frömberg, März 2019

Aus der Presse

chemnitz inside 500

Chemnitz Inside

Quelle: Chemnitz Inside – 17.06.2021

„Während sich viele der verschiedenen Sparten der Kinder -und Jugendförderung im vergangenen Jahr in kleinen oder größeren Schritten ins Internet vortasten mussten, konnte ein junges Chemnitzer Unternehmen sofort durchstarten – die Plattform kiwies.com.

Zum Artikel

stadt fuer macher 500

Stadt für Macher

Quelle: Stadt für Macher – 04/2021

Über die Online-Plattform kiwies.com können Schulen für Ganztagsangebote passende Kursleiter finden und dabei aus fast 1.000 verschiedenen Kursangeboten wählen.

Zum Artikel

stadt fuer macher 500

Stadt für Macher

Quelle: Stadt für Macher – 04/2021

Über die Online-Plattform kiwies.com können Schulen für Ganztagsangebote passende Kursleiter finden und dabei aus fast 1.000 verschiedenen Kursangeboten wählen.

Zum Artikel

unterstuetzung 500

Lernangebote für zu Hause

Quelle: Streicher – 05/2020; Seite 7

In der Mai-Ausgabe des Streichers wurde über unsere Corona-Hilfestellungen für Lernende während der Schulschließungen berichtet. Lernende konnten über YouTube Livestreams und WhatsApp-Gruppen unsere Kursleitenden, die sich freiwillig gemeldet haben, um Hilfe bei Aufgaben und Hausaufgaben bitten.

lernangebote 500

Unterstützung beim Lernen per Videos und Kurznachrichten

Quelle: Freie Presse – 08.04.2020; Seite 10

Im April berichtete die Freie Presse über kiwies.com als Ergänzung zu staatlichen Plattformen. Im Fokus hierbei standen YouTube Livestreams, bei denen Kursleitende von kiwies freiwillig aktuellen Unterrichtsstoff erklärt und live auf Fragen eingegangen sind. Auch WhatsApp-Gruppen werden thematisiert, in denen Aufgaben und Hausaufgaben diskutiert und gemeinsam mit Kursleitenden gelöst wurden.